Bitte aktiviere dein JavaScript, um alle Funktionalitäten der Seite nutzen zu können.
  • "Im Tierbereich auf dem Bau-Hof leben vier Ponys, zwei Pferde, fünf Ziegen, zwei Schafe, Meerschweinchen, Kaninchen, Hühner und eine Katze. Hier kannst du dich an der Versorgung der Tiere beteiligen und an Angeboten wie Bewegung mit und auf dem Pferd, Bodenarbeit/ Freiarbeit, Longieren, Dressur-, Springen- und Geländereiten teilnehmen.
    Dabei lernst Du vor allem wie Du mit dem Partner Pferd ein gutes Team bilden und Dich mit ihm mit Körpersprache verständigen kannst.“

    Mit der tiergestützten pädagogischen Arbeit ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen einen altersentsprechenden Kontakt und die Beschäftigung mit Tieren unterschiedlicher Art. Dabei lernen Kinder den artgerechten, respektvollen und fairen Umgang sowie die feine „Kommunikation“ mit dem jeweiligen Tier. Viele Erfahrungen, die Kinder mit Tieren machen, können mit der entsprechenden Anleitung in den Kontakt mit Menschen übertragen werden. Dabei geben die Tiere den Kindern eine wertvolle Rückmeldung zu ihrem Auftreten und Verhalten und gehen vorurteilsfrei auf jeden Menschen zu.

    Unsere Angebote orientieren sich ganz bewusst nicht am leistungsbezogenen Turnier(Reitsport), sondern behalten den Fokus auf den individuellen Möglichkeiten und den Bedürfnissen der Pferde und Ponys und selbstverständlich auch der Kinder. Wir möchten Spaß an der gemeinsamen Bewegung mit Tieren und ein positives Gruppengefühl vermitteln und Raum zum Abbau von Alltagsstress geben.

    Die Angebote im Tierbereich fördern im besonderen Maße das Verantwortungsbewusstsein, die Verlässlichkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder. Die Beschäftigung mit Tieren prägt damit das Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen und wirkt sich positiv auf ihre Persönlichkeitsentwicklung aus.
    Die Angebote finden aufgrund der hohen Beliebtheit in festen Gruppen statt. Sie werden von ehrenamtlich tätigen Trainerinnen (Trainerinnen C, Reiten und Voltigieren) und einer Mitarbeiterin (Trainerin A, Reiten mit Zusatzqualifikation Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd) durchgeführt.